Ancestry Information Operations Unlimited Company hat einen Bevollmächtigten zur Entgegennahme von Meldungen zu mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen benannt. Wenn Sie nach Treu und Glauben davon überzeugt sind, dass Ihr Werk auf eine Weise vervielfältigt wurde, die eine Urheberrechtsverletzung darstellt, übermitteln Sie dem Urheberrechtsbevollmächtigten (Copyright Agent) von Ancestry Information Operations Unlimited Company bitte die folgenden Informationen:

 

1. Die elektronische Signatur oder physische Unterschrift der zur Vertretung des Inhabers des Urheberrechtrechts bevollmächtigten Person;

 

2. Eine Beschreibung des mutmaßlich verletzten urheberrechtlich geschützten Werks;

 

3. Die Angabe, wo auf der Website sich das mutmaßlich rechtsverletzende Material befindet;

 

4. Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;

 

5. Eine Erklärung von Ihnen, dass Sie nach Treu und Glauben annehmen, dass die beanstandete Nutzung nicht durch den Inhaber des Urheberrechts oder seinen Bevollmächtigten genehmigt oder gesetzlich erlaubt ist; und

 

6. Eine eidesstattliche Erklärung von Ihnen, dass die vorstehenden Angaben in Ihrer Meldung korrekt sind und dass es sich bei Ihnen um den Inhaber des Urheberrechts oder um die zur Vertretung des Inhabers des Urheberrechts bevollmächtigte Person handelt.

 

 

Den Urheberrechtsbevollmächtigten von Ancestry Information Operations Unlimited Company für das Melden der mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen erreichen Sie per Brief unter folgender Anschrift:

 

Ancestry Information Operations Unlimited Company
z. Hd.: Ancestry Legal Department, Copyright Agent
52-55 Sir John Rogerson’s Quay
Dublin 2, Ireland
E-Mail: copyright@ancestry.com

 

 

Nach Erhalt der schriftlichen Mitteilung, die die in den vorstehenden Punkten 1. - 6. beschriebenen Angaben enthält, kann Ancestry Information Operations Unlimited Company:

 

1. Das mutmaßlich rechtsverletzende Material entfernen oder den Zugriff darauf deaktivieren;

 

2. Die schriftliche Mitteilung an den mutmaßlichen Rechtsverletzer weiterleiten; und

 

3. Angemessene Maßnahmen ergreifen, um den mutmaßlichen Rechtsverletzer umgehend zu benachrichtigen, dass Ancestry das Material entfernt bzw. den Zugriff darauf deaktiviert hat.

 

 

Gegendarstellung
Wenn der mutmaßliche Rechtsverletzer glaubt, dass eine Meldung einer Urheberrechtsverletzung unrechtmäßig gegen ihn eingereicht wurde und er eine Gegendarstellung einreichen möchte, kann er als Antwort auf die Geltendmachung einer Urheberrechtsverletzung eine Gegendarstellung beim Urheberrechtsbevollmächtigten von Ancestry Information Operations Unlimited Company. einreichen.

 

Damit die Gegendarstellung wirksam ist, muss es sich um eine schriftliche Mitteilung handeln, die dem Urheberrechtsbevollmächtigten von Ancestry Information Operations Unlimited Company unter Angabe der folgenden Informationen übermittelt werden muss:

 

1. Die elektronische Signatur oder physische Unterschrift des mutmaßlichen Rechtsverletzers;

 

2. Beschreibung des Materials, das entfernt wurde oder für das der Zugriff deaktiviert wurde, und des Orts, an dem das Material zu sehen war, bevor es entfernt bzw. der Zugriff darauf deaktiviert wurde;

 

3. Eine eidesstattliche Erklärung, dass der mutmaßliche Rechtsverletzer nach Treu und Glauben annimmt, dass das Material aufgrund eines Fehlers oder einer Fehlidentifizierung des zu entfernenden oder zu deaktivierenden Materials entfernt oder deaktiviert wurde;

 

4. Name, Anschrift und Telefonnummer des mutmaßlichen Rechtsverletzers und eine Erklärung, dass der mutmaßliche Rechtsverletzer der örtlichen Zuständigkeit des Federal District Courts (Bundesgericht) in dem Gerichtsbezirk zustimmt, in dem der mutmaßliche Rechtsverletzer ansässig ist, oder, wenn der mutmaßliche Rechtsverletzer außerhalb der USA ansässig ist, in dem Gerichtsbezirk, in dem Ancestry Information Operations Unlimited Company ansässig ist, und dass der mutmaßliche Rechtsverletzer die Zustellung der Ladung und Klageschrift von der Person, die die Meldung eingereicht hat, oder einem Bevollmächtigten dieser Person akzeptiert.

 

 

Nach Erhalt der Gegendarstellung, die die in den vorstehenden Punkten 1. - 4. beschriebenen Angaben enthält, kann Ancestry Information Operations Unlimited Company:

 

1. Ihnen umgehend eine Kopie der Gegendarstellung zur Verfügung stellen;

 

2. Sie informieren, dass Ancestry innerhalb von zehn (10) Werktagen das entfernte Material wieder einstellen bzw. den Zugriff auf das Material wieder aktivieren wird; und

 

3. Das entfernte Material innerhalb von zehn (10) bis vierzehn (14) Werktagen nach Erhalt der Gegendarstellung wieder einstellen bzw. den Zugriff auf das Material wieder aktivieren, sofern der Urheberrechtsbevollmächtigte vonAncestry Information Operations Unlimited Company von Ihnen keine Mitteilung erhalten hat, dass Rechtsmittel bei Gericht eingelegt wurde, die es dem Mitglied untersagt, verletzende Handlungen in Bezug auf das im Netzwerk oder System von Ancestry Information Operations Unlimited Company vorhandene Material zu unternehmen.

 

 

Gegebenenfalls ist es empfehlenswert, unabhängigen Rechtsrat einzuholen, bevor Sie eine Meldung oder Gegendarstellung einreichen.