Quelleninformationen

Ancestry.com. Deutschland, Index von Juden, deren deutsche Staatsbürgerschaft vom Nazi-Regime annulliert wurde, 1935-1944 [Datenbank online]. Provo, UT, USA: Ancestry.com Operations, Inc., 2011. This collection was indexed by Ancestry World Archives Project contributors.
Ursprüngliche Daten:

Namensindex von Juden, deren deutsche Staatsbürgerschaft vom Nazi-Regime annulliert wurde (Berlin Documents Center). NARA-Mikrofilmausgabe T355, 9 Rollen. Nationalarchivsammlung beschlagnahmter fremder Register, Registergruppennummer 242. Nationalarchive, Washington D.C.

 Deutschland, Index von Juden, deren deutsche Staatsbürgerschaft vom Nazi-Regime annulliert wurde, 1935-1944

Dies ist eine Sammlung einzelner Indexkarten von Juden, deren deutsche Staatsbürgerschaft von den Nazis ungültig gemacht wurde. Die Aufzeichnungen wurden erstellt, als die deutsche Staatsbürgerschaft aufgrund der antisemitischen Nürnberg-Rassengesetze des Jahres 1935 aufgehoben wurde. Die Gesetze erläuterten genau, wer als jüdisch betrachtet wurde und wem die deutsche Staatsbürgerschaft und die dazugehörigen Rechte genehmigt wurden. Die Nürnberger-Gesetze hinderte Juden auch daran, Personen mit deutscher Abstammung zu heiraten.

Diese Aufzeichnungen wurden von Indexkarten am Berlin Document Center im Jahr 1959 gefilmt. Den Aufzeichnungen wurden einige Suffix-Namen hinzugefügt (Israel für Männer und Sara für Frauen), die der einfachen Identifizierung von Juden dienten. Die Aufzeichnungen enthalten folgende Daten:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Beruf
  • Letzte Adresse