Ihre Privatsphäre ist wichtig für Sie. Deshalb ist sie so wichtig für uns.

Ihre Privatsphäre ist wichtig für Sie.
Deshalb ist sie so wichtig für uns.

Ihre Privatsphäre ist wichtig für Sie.
Deshalb ist sie so wichtig für uns.

Wenn Sie mit uns neue Entdeckungen machen, möchten wir, dass Sie sicher sein können, dass wir Ihre persönlichen Informationen gut verwalten. Unsere Kunden vertrauen uns seit mehr als 20 Jahren ihre persönlichen Daten an —und wir verpflichten uns, dafür zu sorgen, dass Sie sich heute ebenso sicher fühlen.

 

Ihr Vertrauen hat für uns oberste Priorität.

Ihr Vertrauen hat für uns oberste Priorität.

Ihr Vertrauen hat für uns oberste Priorität.

Ob es sich um Ihre Familiengeschichte oder um Ihre DNA-Daten handelt, wir sind immer bestrebt, Ihre persönlichen Informationen mit Integrität und Respekt zu behandeln.

Und wir werden Ihr Vertrauen weiterhin verdienen indem wir:

1

Transparent sind, so dass es keine Überraschungen oder Verwirrung gibt.

Transparent sind, so dass es keine Überraschungen oder Verwirrung gibt.

2

Unsere Richtlinien vereinfachen und Ihre Wahlmöglichkeiten deutlich machen.

Unsere Richtlinien vereinfachen und Ihre Wahlmöglichkeiten deutlich machen.

3

Sicherstellen, dass Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Daten haben.

Sicherstellen, dass Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Daten haben.

Sie befinden sich im Zentrum der AncestryDNA®-Geschichte.

Sie befinden sich im Zentrum der AncestryDNA®-Geschichte.

Sie befinden sich im Zentrum der AncestryDNA®-Geschichte.

Erfahren Sie, wie wir dafür sorgen, dass Sie und der Schutz Ihrer Daten bei unserem DNA-Angebot jederzeit oberste Priorität haben.

Erfahren Sie, wie wir dafür sorgen, dass Sie und der Schutz Ihrer Daten bei unserem DNA-Angebot jederzeit oberste Priorität haben.

You’re in control of your DNA and data.

Sie bestimmen über Ihre
DNA und Ihre Daten.

Sie bestimmen über Ihre
DNA und Ihre Daten.

Wir schützen Ihre Daten und
Ergebnisse jederzeit, ab
der Aktivierung.

Wir schützen Ihre Daten und
Ergebnisse jederzeit, ab
der Aktivierung.

Unsere Regeln für Anfragen von
Strafverfolgungsbehörden.

Unsere Regeln für Anfragen von
Strafverfolgungsbehörden.

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Erfahren Sie, wie Transparenz, Einfachheit und Kontrolle durch unsere Richtlinien für Sie in die Praxis umgesetzt werden.

Ihre Daten

Ihre Daten

  • Ancestry erfasst zu Beginn grundlegende Daten über Sie, um Ihr Konto (Ihre Konten) anlegen zu können. Dazu zählen Name, E-Mail-Adresse, Daten für die Abrechnung, Ihr Passwort, das Sie uns beim Erstellen eines Ancestry-Kontos mitteilen, sowie Ihre Telefonnummer, die wir mitunter erfassen, um Sie über den Ergebnisstatus Ihres DNA-Tests zu informieren oder wenn Sie Ancestry Member Services telefonisch kontaktieren. Außerdem erfassen wir Daten zu Ihrem Stammbaum, DNA-Daten, Gesundheitsangaben oder weitere Daten, die Sie uns bei der Anmeldung für Zusatzdienste geben. Durch Cookies und ähnliche technische Verfahren erfassen wir Daten über die Besucher unserer Websites. Die jeweiligen Datenschutzbestimmungen bzw. Cookie-Richtlinien der von Ihnen genutzten Website(s) oder Leistung(en) enthalten Einzelheiten zu den speziellen Arten von Daten, die Ancestry erfassen kann, und zu den Wahlmöglichkeiten, die Sie dabei haben.

  • Ancestry nutzt die über Sie erfassten Daten hauptsächlich zur Bereitstellung, Personalisierung, Verbesserung, Aktualisierung und Erweiterung unserer Dienste für Sie. Zum Beispiel nutzen wir die Informationen zum Anlegen Ihres Kontos, zur Bereitstellung unserer Websites und Leistungen, um Sie bei der Arbeit an Ihrem Stammbaum zu unterstützen oder um Tests an Ihrer DNA durchzuführen. Wir verwenden Ihre Daten eventuell auch bei genealogischen oder genomischen Forschungsprojekten, um unsere Produkte und Angebote zu verbessern oder neue zu entwickeln, sowie zu internen geschäftlichen Zwecken. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch, um Ihre Identität zu bestätigen, mit Ihnen zu kommunizieren, Ihnen Werbung zu präsentieren und um die Datensicherheit bei Ancestry zu verbessern; um Sie beim Erstellen Ihrer Stammbäume mit den Daten in Ancestry-Datenbanken zu unterstützen, auch mit weiteren Informationen; um Umfragen und Fragebögen zu veröffentlichen, mit denen wir zusätzliche Benutzerdaten erfassen, die wir unseren Angeboten verwenden, zur Vermarktung neuer Produkte von Ancestry oder unseren Geschäftspartnern sowie zu wissenschaftlichen, statistischen und geschichtlichen Forschungen; um Fehler, Betrugsversuche und andere kriminelle und schädliche Aktivitäten zu erkennen und zu verhindern und um die Produktentwicklung und Forschungsinitiativen zu erleichtern. Einzelheiten dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen (siehe unten: „Wichtige Informationsquellen“).

  • Außer zu den in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecken gibt Ancestry Ihre personenbezogenen Daten, zu denen auch Ihre genetischen Daten gehören, nicht ohne zusätzliche Einwilligung von Ihnen an Dritte weiter. Die Weitergabe von Daten ist möglich bei Daten, die Sie Ihrem Ancestry-Profil hinzufügen und die von anderen Ancestry-Mitgliedern angezeigt werden können, oder beispielsweise bei Daten aus Stammbäumen, die Sie als öffentliche Stammbäume definieren, und ebenso, wenn Sie Ihre DNA-Ergebnisse weitergeben oder wenn Sie der Teilnahme an unserem Forschungsprojekt zustimmen. Im Klartext: Wir geben keine allgemein bekannten identifizierenden Informationen im Zusammenhang mit Ihren genetischen oder Gesundheitsdaten an Dritte weiter, wenn wir nicht Ihre ausdrückliche Erlaubnis dazu haben oder wir gezwungen sind, dies zu tun. Ansonsten geben wir Ihre Daten so weiter, wie wir es in unseren Datenschutzbestimmungen beschreiben, d. h. an unsere verbundenen Unternehmen, andere Nutzer, unsere Dienstleister oder Werbepartner sowie in einigen anderen, klar definierten Situationen, etwa im Rahmen eines gültigen rechtlichen Verfahrenslegal oder wenn dies anderweitig erforderlich ist, um die Rechte, das Eigentum, die Sicherheit, Vertraulichkeit oder den Ruf von Ancestry, unseren Partnern und unseren Nutzern zu schützen.

    In den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen von Ihnen genutzten Website(s) und Leistung(en) finden Sie Einzelheiten dazu, wie Ancestry Ihre Daten weitergibt und welche Wahlmöglichkeiten Sie dabei haben.

  • Die meisten der über Sie erfassten Daten können Sie über Ihre Kontoeinstellungen auf der betreffenden Website einsehen, aktualisieren und löschen (z. B. die Seite „Ihr Konto“ (Your Account) auf Ancestry.com oder die Seite „Kontodetails“ (Account Details) auf Newspapers.com und Fold3.com). Sie finden diese Einstellungen normalerweise über das Pull-down-Menü oben rechts auf der jeweiligen Website.

    Für AncestryDNA können Sie Ihre Daten auf Ihrer Seite „DNA-Einstellungen“ einsehen und aktualisieren. Wenn Sie mittels der Einwilligungserklärung zur Teilnahme an der Forschung zugestimmt haben und Ihre Einwilligung später zurückziehen, werden wir die Nutzung Ihrer Daten für das Forschungsprojekt und für künftige Forschungen einstellen. Allerdings können Daten nicht aus laufenden Studien, abgeschlossenen Studien oder veröffentlichten Ergebnissen zurückgezogen werden.

    Wenn Sie Fragen zum Einsehen, Aktualisieren oder Löschen von Informationen haben, sollten Sie die nachfolgenden Seiten „Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten“ lesen oder unser Member Services-Team kontaktieren.

    Sie können Ihre personenbezogenen Daten von Ancestry löschen, indem Sie Ihre Kontooptionen aufrufen.

  • Wenn Sie der Einwilligungserklärung von AncestryDNA zustimmen, können Ihre DNA und andere Daten, die Sie uns in Fragebögen oder Umfragen zur Verfügung stellen, in der Forschung genutzt werden, um die Menschheitsgeschichte umfassender zu verstehen und die menschliche Gesundheit zu verbessern.

    Ancestry hat umfangreiche Maßnahmen zur Datensicherheit ergriffen, die die personenbezogenen Daten unserer Kunden durch administrative, physische und technische Mechanismen, abgestimmt auf die Vertraulichkeit der jeweiligen Daten, schützen sollen. Beim Speichern Ihrer DNA-Probe, der Ergebnisse Ihres DNA-Tests und Ihrer übrigen Gesundheitsdaten treffen wir branchenübliche Sicherheitsvorkehrungen. Außerdem begrenzen wir den Zugriff auf befugte Personen, die Datenschutzschulungen absolviert haben. Wir speichern Ihre DNA-Testergebnisse und lagern Ihre DNA-Probe ohne Angabe Ihres Namens oder anderer üblicher identifizierender Informationen, wie Ihrer Adresse. Wir geben keine allgemein bekannten identifizierenden Informationen im Zusammenhang mit Ihren genetischen oder Gesundheitsdaten an Dritte weiter, außer, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder Ihre ausdrückliche Genehmigung ha.

  • Ihre DNA-Daten gehören Ihnen und Sie können uns jederzeit auffordern, Ihre Daten aus unseren Systemen zu löschen. Wir bewahren keine Kopien auf, sofern Sie nicht zugestimmt haben, an Forschungsaktivitäten teilzunehmen. In diesem Fall werden nur diese laufenden oder abgeschlossenen Forschungsprojekte Ihre Daten enthalten.

  • So greifen Sie auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zu

    Zuallererst sprechen wir Ihnen unser Beileid für Ihren Verlust aus.

    Bevor wir jemandem den Zugriff auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds gestatten, fordern wir Dokumente als Beleg dafür an, dass diese Person zur Übernahme des Kontos berechtigt ist.

    Wenn Sie auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zugreifen möchten, beschaffen Sie sich so viele der unten aufgeführten Dokumente wie möglich, bevor Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

    Folgende Dokumente kann Ancestry® heranziehen, um über den Zugriff auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zu entscheiden:

    1. Jedes offizielle Dokument, das Sie als Testamentsvollstrecker bzw. Testamentsvollstreckerin für den Nachlass des verstorbenen Mitglieds ausweist. Falls Sie außerhalb der USA ansässig sind, das Dokument, das in Ihrem Land bestätigt, dass Sie berechtigt sind, im Namen des verstorbenen Mitglieds zu handeln; oder
    2. Belege dafür, dass der bzw. die Testamentsvollstreckerin Ihnen das Recht erteilt hat, das Konto des Mitglieds zu übernehmen. Wenn Sie uns ein Schreiben des bzw. der Testamentsvollstreckerin vorlegen, müssen Sie belegen, dass er bzw. sie berechtigt ist, Ihnen ein solches Schreiben auszustellen. Als Beleg kann eines der folgenden Dokumente dienen:
      • Ernennungsurkunde
      • Vollmacht als Nachlassverwalter/ Nachlassverwalterin, auch des digitalen Nachlasses
      • Vollmacht über den Tod hinaus
      • Kopie des Testaments
      • Erbschein; und/oder
    3. eine Kopie der Sterbeurkunde des Mitglieds; und/oder
    4. ein Nachweis Ihrer Identität, aus dem hervorgeht, dass Sie berechtigt sind, das Konto zu übernehmen; oder
    5. eine E-Mail von der E-Mail-Adresse, die für das Konto hinterlegt ist, oder der Nachweis, dass Sie (nach dem Sterbedatum) Zugriff auf das E-Mail-Konto haben, das für das Ancestry-Konto des verstorbenen Mitglieds hinterlegt ist.

      Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da die Anforderungen in verschiedenen Ländern unterschiedlich sein können.

      Wir werden Sie bitten, anhand von geeigneten Dokumenten – etwa den oben genannten – nachzuweisen, dass Sie zur Übernahme des Kontos berechtigt sind.

      So beantragen Sie die Löschung des Ancestry®-Kontos eines verstorbenen Mitglieds

      Wenn Sie ein Konto löschen, verlieren Sie den Zugriff auf das Konto und alle darin gespeicherten Daten. Deshalb sollten Sie sich die Entscheidung, das Konto zu löschen, gründlich überlegen, denn nach der Löschung ist die Mühe, die die verstorbene Person hineingesteckt hat, unwiderruflich verloren. Sie haben die Möglichkeit, vor dem Löschen des Kontos den Stammbaum, DNA-Rohdaten und andere Hinweise oder Dateien im Konto herunterzuladen. Lesen Sie, wie Sie die Daten des Stammbaums herunterladen.

      Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Löschung eines Kontos beantragen können:

      • Wenn Sie nachgewiesen haben, dass Sie nach dem Tod des Mitglieds zur Nutzung des Kontos berechtigt sind, erhalten Sie Zugriff auf das Konto und können die Löschung über die Konto-Einstellungen selbst veranlassen. Lesen Sie dazu unseren Hilfeartikel zum Löschen eines Kontos.

        Wie Sie den Zugang zum Konto erhalten, lesen Sie weiter oben unter der Überschrift So greifen Sie auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zu.

      • Sie können auch Kontakt mit uns aufnehmen, um eine Löschung des Kontos zu beantragen.
      • Bitte legen Sie die benötigten Dokumente bereit, bevor Sie sich mit uns in Verbindung setzen, denn so können wir Ihnen schneller helfen.

      So fordern Sie Inhalte vom Ancestry®-Konto eines verstorbenen Mitglieds an

      Wenn Sie Zugang zum Konto haben oder zum Zugriff darauf berechtigt sind, können Sie Stammbäume, DNA-Daten und in Stammbäumen gespeicherte sonstige Notizen oder Dateien herunterladen.

      Lesen Sie hier, wie Sie die Daten des Stammbaums herunterladen, wenn Sie Zugriff auf das Konto haben.

      Wenn Sie derzeit keinen Zugriff auf das Konto haben, müssen Sie möglicherweise beantragen, dass das Konto auf Ihren Namen überschrieben wird. Um Zugriff auf das Konto zu erhalten, müssen Sie Dokumente vorlegen, aus denen hervorgeht, dass Sie zur Übernahme des Kontos berechtigt sind. Lesen Sie dazu die Erläuterungen weiter oben unter der Überschrift So greifen Sie auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zu.

      So erhalten Sie Informationen über das Konto eines verstorbenen Ancestry®-Mitglieds

      Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Fragen zum Konto eines verstorbenen Mitglieds haben.

      Hierbei müssen wir allerdings den Datenschutz beachten. Wir geben nur dann Informationen über oder aus dem Konto eines Mitglieds heraus, wenn Sie zum Zugriff auf das Konto oder zur Vertretung des Mitglieds berechtigt sind.

      Sie müssen Ihre Berechtigung mit Dokumenten nachweisen, aus denen hervorgeht, dass Sie zur Übernahme des Kontos berechtigt sind. Lesen Sie dazu die Erläuterungen weiter oben unter der Überschrift So greifen Sie auf das Konto eines verstorbenen Mitglieds zu.

Ihr Datenschutz

Ihr Datenschutz

  • Über Ihr Mitgliedsprofil können Sie Informationen zu Ihrer Person für andere Ancestry-Benutzer freigeben. In der Standardeinstellung ist Ihr Profil zwar öffentlich, aber Sie können selbst festlegen, welche Daten für andere Mitglieder sichtbar sind.

    Folgendes wird standardmäßig immer in Ihrem Profil angezeigt:

    • Ihr Benutzername oder Ihr vollständiger Name, je nach Ihren Einstellungen. Bei der Registrierung wird standardmäßig die Anzeige des vollständigen Namens ausgewählt.
    • Seit wann Sie Ancestry-Mitglied sind.
    • Wann Sie sich zuletzt angemeldet haben.

    Sie können Ihrem Profil weitere personenbezogene Informationen hinzufügen (z. B. Geschlecht, Alter, Beruf), ein Foto, Ihren Wohnort, Forschungsschwerpunkte und andere Angaben. Informationen und Anleitungen finden Sie in unserem Support Center.

  • Solange Sie mit AncestryDNA in Kontakt sind, möchten wir sicherstellen, dass Sie Ihre Datenschutz-Einstellungen verstehen und wissen, wie viel Inhalt Sie öffentlich machen. Nachfolgend finden Sie einige Wege, wie Sie die Datenschutz-Einstellungen Ihres AncestryDNA-Kontos und der DNA-Ergebnis-Seiten kontrollieren.

    1. Benutzername: Sie können wählen, wie Ihr Name bei Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, erscheint. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:
      • Sie können Ihren Ancestry-Benutzernamen oder Ihren richtigen Namen verwenden. Ihr richtiger Name wird automatisch ausgewählt, wenn Sie Ihr Ancestry-Konto anlegen. Sie können Ihre Einstellung über Ihr Mitgliederprofil aktualisieren.
      • Sie können jederzeit über „Ihr Konto“ Ihren Ancestry-Benutzernamen bearbeiten (aber denken Sie daran, dass diese Änderung sich auf die gesamte Ancestry-Website auswirkt, die Bearbeitung hat also auch einen Einfluss darauf, wie Sie sich anmelden).
      • Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Wie werden lebende Personen durch AncestryDNA geschützt?“ (unten).
    2. Ethnizitätsprofil: Sie haben zwei Auswahlmöglichkeiten, wie viele Angaben aus Ihrem genetischen Ethnizitätsprofil Sie für Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, sichtbar machen möchten. Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, können:
      • entweder alle in Ihrem DNA-Test angegebenen Ethnizitätsregionen sehen; oder
      • nur die Ethnizitätsregionen sehen, die sie mit Ihnen gemeinsam haben
    3. Familienstammbaum: Sie können entscheiden, ob Sie Ihren DNA-Test mit einem Ancestry-Familienstammbaum verknüpfen möchten oder nicht.
    4. Löschen Ihrer Testergebnisse: Wenn Sie es wünschen, können Sie wählen, Ihre DNA-Testergebnisse zu löschen.
      • Ihre DNA-Ergebnisse werden dann von Ancestry entfernt
      • Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, können Sie danach nicht mehr in der Mitgliederliste der DNA-Übereinstimmungen sehen
      • Das Löschen eines Tests ist dauerhaft und kann nicht rückgängig gemacht werden
      Hinweis: Wenn Sie Ihr Einverständnis gegeben haben, an laufenden Forschungsarbeiten teilzunehmen und Sie Ihre Ergebnisse löschen, dann werden wir die Informationen über Sie in künftigen Forschungsprojekten nicht mehr verwenden. Allerdings können Daten nicht aus laufenden Studien, abgeschlossenen Studien oder veröffentlichten Ergebnissen zurückgezogen werden.
    5. Zugriff auf Testergebnisse: Wenn Sie die Person sind, die auf unserer Website einen Test für sich selbst aktiviert, dann sind Sie Eigentümer dieses Tests und haben die Kontrolle darüber, wer Zugriff auf die DNA-Ergebnisse dieses Tests hat. Als Eigentümer eines DNA-Tests können Sie Ihre Ethnizitätsergebnisse für andere Nutzer freigeben. Darüber hinaus können Sie als Eigentümer eines Tests andere Nutzer einladen, auf Ihre DNA-Ergebnisse zuzugreifen. Dadurch erhalten diese Nutzer die Genehmigung, Ihre DNA-Ergebnisse zu sehen und, in bestimmten Fällen, einige Ihrer Daten zu bearbeiten. Klicken Sie bitte hier, um nähere Informationen zu erhalten, wie Sie anderen Nutzern den Zugriff auf Ihre DNA-Ergebnisse ermöglichen.

      Die folgende Tabelle zeigt die Genehmigungen für die einzelnen Konto-Rollen:

      Diese Tabelle beschreibt die autorisierten Aufgaben für die Rollen des Verwalters, des Mitwirkenden und des Zuschauers.
      Aufgabe Zuschauer Mitwirkender Verwalter
      DNA-Übereinstimmungen sehen      
      Ethnizitätsschätzung sehen      
      Genetische Gemeinschaften sehen      
      Anmerkungen über eine DNA-Übereinstimmung sehen      
      DNA-Kreise sehen      
      Entfernte DNA-Übereinstimmungen sehen      
      Testergebnisse mit Familienstammbäumen verknüpfen      
      DNA-Übereinstimmungen bearbeiten      
      Anmerkungen zu DNA-Übereinstimmungen hinzufügen und bearbeiten      
      Angaben zu Testteilnehmer bearbeiten      
      Einstellungen zur Ethnizitätsanzeige ändern      
      Andere Personen einladen, auf die Ergebnisse zuzugreifen      
      Konto-Rollen zuweisen und ändern      
      DNA-Testergebnisse dauerhaft löschen      
      DNA-Rohdaten herunterladen      
      Nachrichten vom Konto des Testeigentümers sehen und beantworten      
      Der Eigentümer hat alle o. g. Genehmigungen und kann jederzeit einen Verwalter hinzufügen oder entfernen.
    6. Hier finden Sie weitere Informationen zu Ihrem Ancestry-Profil und Ihren persönlichen Daten.
  • Der Schutz der Privatsphäre unserer Kunden ist für uns sehr wichtig. Da DNA-Testergebnisse in der Regel lebenden Personen gehören, finden Sie nachfolgend einige spezielle Wege, wie wir lebende Personen schützen:

    1. Es gibt keine „Suche“ nach Personen mit DNA-Testergebnissen — Sie können nur sehen, ob eine andere Person den AncestryDNA-Test durchgeführt hat, wenn wir feststellen, dass Sie ein potenzieller „Match“ (eine passende Person) oder anderweitig verwandt sind oder wenn Sie jemand eingeladen hat, auf seine DNA-Testergebnisse zuzugreifen. Darüber hinaus wird, wenn Sie einen anderen Nutzer einladen, auf Ihre DNA-Testergebnisse zuzugreifen, dieser auch Informationen über Ihre potenziellen DNA-Übereinstimmungen sehen.
    2. Sie werden durch Ihren Anzeigenamen identifizierte — Zur Konfiguration, wie Sie für Personen mit Übereinstimmung bezeichnet werden, klicken Sie auf der Seite „DNA-Status“ auf „Einstellungen“ und passen Ihren Anzeigenamen an. Bei Tests, die von einem Elternteil oder Vormund eines minderjährigen Kindes verwaltet werden, erscheint der Elternteil oder der Vormund als „Verwalter“ des Tests. Personen mit übereinstimmender DNA können nur die Initialen des Kindes zusammen mit dem Anzeigenamen des Elternteils sehen. Das minderjährige Kind wird mit Erreichen der Volljährigkeit zum „Eigentümer“ und kann dann, als Eigentümer, einen eigenen Anzeigenamen wählen.

      Beispiel, wie ein Benutzername anonym sein kann. Beachten Sie, dass der Name des Nutzers von AncestryDNA nur durch seinen Benutzernamen „Myfamilyhistory32“ angezeigt wird.

      Beispiel, wie ein DNA-Treffer angezeigt wird, wenn sie kein Ancestry-Konto haben. Beachten Sie, dass der Name des AncestryDNA-Benutzers nur mit den Initialen angezeigt wird, z. B. „M.J.“.

    3. Sie können sehen, wie Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, Sie sehen – Um zu verdeutlichen, wie Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, Ihre Testinformationen sehen, können Sie auf Ihrer Seite „DNA-Konto“ sehen, wie Ihr Test für andere angezeigt wird. Beispiel:

  • Auf der Ancestry-Website gibt es zwei Quellen von Daten zu lebenden Personen: einerseits Daten und Aufzeichnungen, die Benutzer in ihren Stammbäumen haben, und andererseits Aufzeichnungen, die Ancestry von vertrauenswürdigen Dritten erhalten hat.

    Stammbäume
    Ob eine Person in Ihrem Stammbaum eine lebende Person ist, ermitteln wir auf unterschiedliche Weise:

    Wir übernehmen Ihre Angaben:Sie können den Status einer Person von „lebend“ zu „verstorben“ ändern oder einfach das Sterbedatum hinzufügen.

    Wir nutzen die von Ihnen gelieferten Daten:Wenn Sie keine Angabe dazu machen, ob eine Person lebend oder verstorben ist, ermitteln wir diesen Status anhand der von Ihnen gelieferten Angaben. Wir nehmen an, dass eine Person lebt, wenn keine Angaben zu ihrem Tod vorliegen oder das Geburtsdatum nicht mehr als 100 Jahre zurückliegt. Wenn keine Geburts- oder Sterbedaten vorhanden sind, schätzen wir die Daten anhand der Verwandten im Stammbaum

    Wenn wir ermittelt haben, dass eine Person noch lebt, wird sie in Ihrem Stammbaum mit der Bezeichnung „lebend“ gekennzeichnet. Benutzer, die keine Berechtigung haben, lebende Personen in Ihrem Stammbaum anzuzeigen, sehen die Bezeichnung „Privat“.

    Anzeige des Stammbaums mit Erlaubnis, lebende Personen zu sehen

    Anzeige des Stammbaums ohne Erlaubnis, lebende Personen zu sehen

    Aufzeichnungsdatenbanke
    In unseren umfassenden Datenbanken können Sie Informationen über lebende Personen finden; dies sind Informationen, die von Regierungsämtern oder anderen Gruppen öffentlich gemacht wurden. Bevor wir Informationen auf unserer Website veröffentlichen, ziehen wir viele verschiedene Regeln, Regulierungen und Gesetze in Betracht, damit wir dies vorsichtig und verantwortungsbewusst angehen können.

    Falls Sie eine Aufzeichnung über sich selber oder einen lebenden Verwandten finden, die Sie nicht gern öffentlich bereitstellen möchten, wenden Sie sich bitte an die Mitglieder-Services.

Ihre Sicherheit

Ihre Sicherheit

  • Sie vertrauen uns Ihre DNA an, deshalb ergreifen wir im Gegenzug eine Reihe von Maßnahmen, um diese zu schützen. Hier sind einige der Dinge, die wir tun:

    1. Die Ergebnisse Ihres DNA-Tests werden in einer sicheren Datenbank gespeichert — Ihre AncestryDNA-Ergebnisse werden in einer sicheren Datenbank gespeichert, in der eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen angewendet werden. Wir schützen die Informationen vor unberechtigtem Zugriff durch Personen außerhalb von AncestryDNA, aber wir begrenzen den Zugriff auf diese Datenbank auch innerhalb des Unternehmens sehr streng.
    2. Das Labor, das Ihre DNA bearbeitet, hat keinen Zugriff auf Ihren Namen, Ihre Adresse oder andere Kontaktinformationen — DNA-Proben werden in sicheren externen Testlabors in den Vereinigten Staaten untersucht. Wir trennen während des Untersuchungsprozesses Ihren Namen von der DNA-Probe. Stattdessen verwenden wir einen eindeutigen Aktivierungscode, der in Ihrem Set zur Verfügung gestellt wird, um Ihre DNA während des Untersuchungsprozesses und der Speicherung nachzuverfolgen.
    3. Ihre DNA-Probe wird sicher aufbewahrt — Nachdem die Untersuchung abgeschlossen ist, wird die verbleibende DNA aus Ihrem Test archiviert und in einer temperaturgesteuerten sicheren Einrichtung mit begrenztem Zugang aufbewahrt, die rund um die Uhr überwacht wird.
    4. Der Genetic Information Nondiscrimination Act (GINA) — Nach dem US-Gesetz gegen die Diskriminierung aufgrund genetischer Informationen (Genetic Information Nondiscrimination Act oder „GINA“) ist es für Versicherungsgesellschaften, Unternehmens-Krankenversicherungen und die meisten Arbeitgeber generell illegal, Personen auf der Grundlage ihrer genetischen Informationen zu diskriminieren. Erfahren Sie hier mehr über GINA.
    5. Sie haben die Wahl, Ihre DNA-Testergebnisse zu löschen  — Wenn ein DNA-Testergebnis gelöscht wurde, kann dies nicht rückgängig gemacht werden. Sie werden die Ergebnisse danach in Ihrem Konto nicht mehr sehen. Auch Personen, deren DNA mit Ihrer übereinstimmt, werden Ihren Benutzernamen danach nicht mehr in ihrer Liste der Übereinstimmungen sehen. Sie sollten sich also ganz sicher sein, dass Sie ein DNA-Testergebnis löschen wollen, bevor Sie dies tun, denn es gibt keine Möglichkeit, die Daten danach wiederherzustellen.

      Wenn Sie Ihr Einverständnis gegeben haben, an laufenden Forschungsarbeiten teilzunehmen und Sie Ihre DNA-Ergebnisse löschen, dann wird Ihr Einverständnis zurückgezogen und Ihre Informationen werden in künftigen Forschungsprojekten nicht mehr verwendet. Beachten Sie aber bitte, dass diese Daten nicht aus laufenden Studien, abgeschlossenen Studien oder veröffentlichten Ergebnissen zurückgezogen werden können.

  • Wir haben viele Schutzmechanismen eingerichtet, die verhindern, dass Ihre persönlichen Daten – darunter auch Ihre Forschungsergebnisse – verloren gehen, und die vor Cyber-Angriffen schützen.

    Sichere Anmeldung
    Melden Sie sich mit einem eindeutigen Benutzernamen und dem dazugehörigen Passwort bei Ihrem Ancestry-Konto an. Nur Sie selbst und die von Ihnen autorisierten Personen haben das Recht, Ihren Online-Stammbaum zu bearbeiten. Wer kann Ihren Familienstammbaum bearbeiten?

    DNA-Daten
    Informationen zur Sicherhaltung Ihrer DNA-Daten finden Sie unter Ihrer AncestryDNA-Datenschutzeinstellungen und Wie werden lebende Personen geschützt.

    Schutz vor Betrug
    Falls Sie ungewöhnliche Vorkommnisse feststellen oder befürchten, dass Unbefugte Zugang zu Ihrem Konto haben, benachrichtigen Sie uns unter [email protected] oder über folgenden Link: Klicke hier.

  • Sie können selbst dazu beitragen, dass Ihr Passwort sicher bleibt. Beachten Sie dazu die folgenden Hinweise:

    • Wir werden Sie niemals bitten, uns oder anderen Ihr Passwort mitzuteilen. Sie sollten es auch niemand anderem mitteilen.
    • Wir empfehlen Ihnen, Ihr Passwort regelmäßig zu ändern.
    • Ein sicheres Passwort enthält Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen und wird nur für ein einziges Konto verwendet. Es ist nicht empfehlenswert, Namen oder Geburtsdaten von Ihnen selbst oder Ihren Angehörigen als Passwort zu verwenden.
    • Achten Sie darauf, sich von Ihrem Ancestry-Konto abzumelden, wenn Sie einen Computer gemeinsam mit anderen nutzen.
    • Wenn Sie Ihr Passwort ändern möchten, gehen Sie zu Meine Kontooptionen.
  • Ancestry schützt Ihre Zahlungsdaten mit verschiedenen Maßnahmen vor Betrug, beispielsweise verschlüsseln wir Zahlungsdaten bei der Übertragung.

    Sicherheit von Kreditkarten
    Bei Distanzzahlungen (z. B. über das Internet) benötigen wir die Kartenprüfnummer. Daher müssen Sie diese Nummer bei allen Online-Käufen bei Ancestry eingeben, damit wir sicher sein können, dass dem Käufer tatsächlich die Kreditkarte vorliegt.

    Unser Team zur Betrugsvorbeugung
    Wir haben ein Team von erfahrenen Analysten, die Betrug auf unseren Websites vorbeugen, Benutzern bei der Problemlösung helfen und ihre Fragen beantworten. Falls Sie Bedenken haben, nehmen Sie unter [email protected] oder über Klicke hier.

    Verschlüsselung von Daten
    Daten zu Mitgliedschaften, Bestellungen und Kreditkarten verschlüsseln wir bei der Übertragung mit Standardverfahren, etwa „Transport Layer Security“ (TLS).

Weitergabe an Dritte

Weitergabe an Dritte

  • Ihre DNA-Ergebnisse sind sichtbar für Sie und auch für Ihre DNA-Verwandten, wenn Sie die Option gewählt haben, diese zu sehen und von ihnen gesehen zu werden. Ihre DNA-Verwandten werden auch Ihre allgemeine Ethnizität oder Ihre gesamte Ethnizitätsschätzung sehen, wenn Sie dies auswählen. Bitte beachten Sie, dass Ihre DNA-Verwandten Ancestry-Benutzer sind, von denen wir glauben, dass sie mit Ihnen verwandt sind. Wenn Sie entscheiden, Ihre Verwandten über AncestryDNA zu sehen, werden Ihre Daten auch für diese sichtbar. Sie sollten wissen, dass Sie möglicherweise einen lange verschollenen Verwandten oder Verwandte finden könnten, von denen Sie nichts wussten oder die überraschend für Sie sind. Sie könnten auch herausfinden, dass eine Person, von der Sie dachten, sie sei mit Ihnen verwandt, dies in Wirklichkeit nicht ist. Diese Aspekte der DNA-Untersuchungen sind alle Bestandteil dessen, was uns zu Menschen macht, obwohl manche die Vorstellungen von uns selbst in Frage stellen können.

  • Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei der Kommunikation mit anderen Ancestry-Benutzern sicher fühlen. Deshalb besteht über das Portal die Möglichkeit, dass Benutzer miteinander Kontakt aufnehmen können. Wenn ein anderer Benutzer Ihnen eine Nachricht schickt, erhalten Sie eine Meldung in Ihrem Ancestry-Posteingang und eine E-Mail. Sie können über die Ancestry-Website antworten, ohne dass der Absender Ihre Kontaktdaten erhält (über Ihren Benutzernamen hinaus). Ancestry speichert diese Nachrichten in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

    Sie können einstellen, dass niemand Kontakt mit Ihnen aufnehmen darf. Es besteht auch die Möglichkeit, bestimmte Benutzer zu blockieren. Wenn Sie Ihre Kontakteinstellungen ändern möchten, klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihren Benutzernamen und wählen Sie Site-Einstellungen.

  • Als Teil der Ancestry-Community können Sie Kontakt mit Ancestry-Mitgliedern auf der ganzen Welt aufnehmen. Folgende Aktivitäten sind für andere sichtbar:

    Ancestry Member Connect
    Ancestry Member Connect Über Member Connect können Sie andere Benutzer finden, die die gleichen Familienzweige wie Sie erforschen. Wenn Sie mit ihnen Kontakt aufnehmen, können diese folgende Forschungsaktivitäten von Ihnen sehen:

    • Einträge, die Sie der Website hinzufügen oder dort veröffentlichen. Dazu gehören Informationen über verstorbene Personen in Ihrem öffentlichen Stammbaum, Beiträge in Foren oder andere öffentliche Einträge.
    • Persönliche Forschungsaktivitäten. Dazu gehören Aufzeichnungen, die Sie in einem privaten Stammbaum speichern (ohne Informationen aus Ihrem Stammbaum freizugeben), sowie Aufzeichnungen, die Sie in Ihrer Zwischenablage speichern.

    Wenn Sie diese Einstellungen ändern möchten, rufen Sie unter Site-Einstellungen die Aktivitätseinstellungen auf.

    Öffentliche Stammbäume
    Wenn Ihr Stammbaum öffentlich ist, können andere Benutzer alle Inhalte Ihres Stammbaums einsehen, ausgenommen Daten über lebende Personen und Ihre Notizen. Abhängig von Ihren Kontoeinstellungen können andere Benutzer auch Ihren Benutzernamen oder Ihren vollständigen Namen sehen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz für Ihren Stammbaum.

    Nachrichten
    Wenn Sie das Nachrichtensystem von Ancestry zum Versenden von Nachrichten an andere Ancestry-Mitglieder verwenden, sehen diese Ihren Online-Status. Sie werden es auch sehen, wenn ihre Nachricht an Sie geliefert und von Ihnen gelesen wurde.

    Foren
    Alle Einträge in Foren sind öffentlich. Falls Sie Bedenken wegen der dort veröffentlichten Beiträge haben, nehmen Sie mit einem Forums-Administrator unter [email protected] Kontakt auf.

  • Wenn Sie einen Stammbaum erstellen oder bei Ancestry hochladen, legen Sie fest, ob er öffentlich, privat oder ausgeblendet ist. Standardmäßig ist Ihr Stammbaum öffentlich, weil es Ihnen hilft, Familienmitglieder zu finden und sich über Ihre Familiengeschichte auszutauschen.

    Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern und Ihren Stammbaum weniger öffentlich machen. Dazu klicken Sie im Menü des Stammbaums auf „Stammbaumeinstellungen“ und dann auf „Datenschutzeinstellungen“. Wenn Sie einen bislang öffentlichen Stammbaum auf „Privater Stammbaum“ setzen oder die Option „Sie können auch verhindern, dass Ihr Stammbaum im Suchindex gefunden wird“ aktivieren, können andere Benutzer Ihren Stammbaum noch sehen, bis wir Ihre Änderung ausführen können. Andere Benutzer können ohne Ihre Zustimmung jedoch nicht auf Aufzeichnungen oder Dokumente aus Ihrem Stammbaum zugreifen

    Öffentlicher Stammbaum:
    Andere Benutzer können alle Inhalte Ihres Stammbaums einsehen, ausgenommen Daten über lebende Personen und Ihre Notizen. Je nach Ihren Kontoeinstellungen sehen andere Benutzer auch Ihren Benutzernamen oder vollständigen Namen.

    Privater Stammbaum:
    Andere Benutzer können den Inhalt Ihres Stammbaums nicht sehen. Bestimmte Informationen über Verstorbene (Name, Geburtsjahr und -ort sowie hochgeladene Dokumente) werden jedoch weiterhin in Suchergebnissen auf Ancestry-Websites angezeigt. Wenn Sie beispielsweise ein Bild eines verstorbenen Familienmitglieds in einem privaten Stammbaum hochgeladen haben, kann zwar niemand das Bild selbst sehen, aber in Suchergebnissen werden für diese Person möglicherweise Angaben zum Bild angezeigt, etwa der Name der Bilddatei und der Vorfahre, mit dem das Bild verknüpft ist. Wenn die Person, die die Suche durchgeführt hat, versucht, das gefundene Bild anzuzeigen, erhält sie die Nachricht, dass das Bild zu einem privaten Stammbaum gehört und sie sich mit dessen Eigentümer direkt in Verbindung setzen muss, wenn sie das Bild sehen möchte. Sie kann dann anonym über die Ancestry-Nachrichtenfunktion Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Sie entscheiden, ob Sie auf diese Anfrage antworten und ob Sie für diese Person den Zugriff auf das Bild freigeben.

    Nicht sichtbarer Stammbaum Wenn Ihr Stammbaum nicht im Suchindex angezeigt wird, also verborgen ist:
    Andere Benutzer können den Inhalt Ihres Stammbaums nicht sehen und sein Inhalt erscheint nicht in Suchergebnissen innerhalb von Ancestry. Damit werden auch keine Informationen über hochgeladene Dokumente in Suchergebnissen angezeigt. Um diese Einstellung zu nutzen, klicken Sie im Menü des Stammbaums auf „Stammbaumeinstellungen“. Markieren Sie auf der Registerkarte „Datenschutzeinstellungen“ das Kontrollkästchen „Sie können auch verhindern, dass Ihr Stammbaum im Suchindex gefunden wird“.

  • Sie können Freunde und Familienmitglieder zur Ansicht und Mitarbeit an Ihrem Stammbaum einladen. Für die Einladung verwenden Sie deren E-Mail-Adressen oder Ancestry-Benutzernamen. Wenn Sie jemanden zu Ihrem Stammbaum einladen möchten, klicken Sie oben auf einer beliebigen Ancestry-Seite auf „Stammbäume“, wählen den Stammbaum aus, klicken dann oben links auf die Dropdown-Liste mit dem Namen des Stammbaums und wählen „Freigeben“. Dann müssen Sie nur noch die Anweisungen befolgen. Sie können den eingeladenen Personen eine der unten beschriebenen Rollen zuweisen.

    Unabhängig von der zugewiesenen Rolle kann niemand Ihren Stammbaum löschen oder der umbenennen, Stammbaumeinstellungen ändern oder andere zur Ansicht Ihres Stammbaums einladen. Sie selbst können jederzeit ändern, wer lebende Personen sehen kann. Denken Sie daran, dass Sie verantwortlich dafür sind, von den lebenden Personen in einem Stammbaum, den Sie freigeben möchten, das Einverständnis zur Weitergabe ihrer Daten einzuholen.

    Bei Bedarf können Sie eine Einladung zur Ansicht Ihres Stammbaums widerrufen. Dazu klicken Sie im Menü des Stammbaums auf „Stammbaumeinstellungen“ und dann auf „Freigeben“. Dann klicken Sie neben der betreffenden Person einfach auf den Link „Entfernen“.

  • Wenn Ihr Stammbaum öffentlich ist, können andere Benutzer dort Kommentare schreiben. Falls Ihr Stammbaum privat ist, können nur Eingeladene Kommentare hinterlassen. Als Eigentümer des Stammbaums sehen Sie den vollen Namen oder Benutzernamen derjenigen Person, die einen Kommentar hinterlassen hat, und können ihr eine Nachricht schreiben. Sie haben die Möglichkeit, unangemessene Kommentare zu löschen, melden oder auszublenden.

  • Sie haben die Kontrolle über die Inhalte Ihres Stammbaums. Sie können jederzeit Fakten und Fotos aktualisieren, löschen oder den Inhalt ändern. Sobald Inhalte jedoch einem öffentlichen Stammbaum hinzugefügt wurden, können sie kopiert und an anderer Stelle veröffentlicht werden. Wenn Sie einen Eintrag in Ihrem Stammbaum löschen, wird dieser Eintrag möglicherweise weiterhin im Stammbaum eines anderen Benutzers angezeigt. Deswegen bitten wir Sie, sorgfältig zu prüfen, was Sie auf den Ancestry-Websites veröffentlichen und für andere freigeben.

    Wenn Sie Bedenken wegen der Inhalte haben, die jemand über Sie oder lebende Familienmitglieder veröffentlicht hat, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

  • Alle Fotos, Geschichten, Anmerkungen oder Nachrichten in einem Ancestry-Forum werden mit Ihrem Profil verknüpft. So sind Ihre Beiträge mit Ihnen verknüpft und andere Forscher wissen, wen sie bei Nachfragen ansprechen müssen.

    Informationen, die Sie in der Ancestry-Gemeinschaft veröffentlichen, können für andere Benutzer sichtbar sein (je nach Ihren Datenschutzeinstellungen). Dies bedeutet, dass andere Benutzer die von Ihnen veröffentlichten Informationen kopieren und verwenden dürfen. Falls ein anderer Benutzer Daten einer Person in seinem Stammbaum anhand von Daten ergänzt, die Sie in Ihrem Stammbaum freigegeben haben, verweist die Quellenangabe dieser Daten auf Ihren Stammbaum. Wenn andere ein Foto oder eine Geschichte aus Ihrem Stammbaum hinzufügen, wird Ihr Name als Urheber angezeigt. Obwohl Ihre Beiträge Ihnen zugeschrieben werden, haben Sie keine vollständige Kontrolle darüber, was andere mit den von Ihnen freigegebenen Inhalten machen.

    Sie bleiben immer für das verantwortlich, was Sie auf der Website veröffentlichen. Sie müssen die Nutzungsrechte an allen von Ihnen veröffentlichten Inhalten haben (Einzelheiten finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ancestry). Veröffentlichen Sie keine Inhalte, an denen andere Benutzer Anstoß nehmen könnten (wie z. B. obszöne, anstößige, herabwürdigende oder aufhetzende Inhalte).

  • Ancestry gibt persönliche Daten über Ancestry-Benutzer nur an Behörden weiter, wenn diese ein gültiges Rechtsmittel in Schriftform vorlegen. In unserem jährlichen Transparenzbericht veröffentlichen wir Informationen über die erhaltenen Anfragen. Wenn wir eine Behördenanfrage erhalten, prüfen wir, ob sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und im Einklang mit unseren Richtlinien ist. Wenn wir der Meinung sind, dass ein Auskunftsersuchen zu weit gefasst ist, engen wir es so weit wie möglich ein. Bevor wir Mitgliederdaten weitergeben, informieren wir die betreffenden Mitglieder, damit diese Gelegenheit haben, Widerspruch einzulegen. Wir informieren sie jedoch nicht, wenn dies kontraproduktiv wäre oder uns dies aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt ist.

Werbung und Cookies

Werbung und Cookies

  • Je nach Ihren Kontoeinstellungen sendet Ancestry Ihnen online, per E-Mail oder auf anderem Weg Werbung für neue Produkte und Angebote von uns oder unseren Geschäftspartnern. Dazu gehört auch Werbung, die auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Was für Werbung Sie von uns erhalten, steuern Sie über den Link zum Abmelden in unseren E-Mails, über die E-Mail-Einstellungen in Ihren Konto-Einstellungen oder über die entsprechenden Anleitungen in anderen Marketing- und Werbezusendungen.

    Mit Ihrer Zustimmung zeigen wir Ihnen auf unseren Websites und an anderen Orten im Internet zu Ihren Interessen und Ihren Online-Aktivitäten passende personalisierte oder interessenbasierte Werbung. Informationen über interessenbasierte Werbung erhalten Sie bei der Network Advertising Initiative oder der Digital Advertising Alliance.

    In der von uns geschalteten personalisierten Werbung finden Sie immer Informationen über den beteiligten Werbepartner sowie darüber, wie Sie den weiteren Erhalt derartiger Werbung von diesem Werbepartner abstellen können. Sollten Sie nicht wünschen, dass diese Informationen für gezielte Werbung an Sie genutzt werden, können Sie diese Funktion hier deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass auf unsere Website in diesem Fall immer noch Werbungen und allgemeine Werbeanzeigen erscheinen. Informationen über das Abstellen personalisierter Werbung finden Sie unter Cookies und Werbung.

  • Erfahren Sie mehr über Cookies und wie wir diese einsetzen. Klicke hier

Ihre Privatsphäre auf den Webseiten unserer verbundenen Unternehmen verwaltens

Fold3
Newspapers.com
Archives